♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥
An alle Leser dieses Blogs:
Alle hier gezeigten Covers sowie Inhaltstexte sind Eigentum der Verlage und Autoren.


Sonntag, 19. August 2018

S.T.A.R.S.: Summer - Amanda Frost [Rezension]


S.T.A.R.S.: Shadow - Amanda Frost [Rezension]


Inhalt:
Als ob CIA-Agent Ethan Parker nicht schon genug Probleme am Hals hätte, wird der komplette Flugverkehr über dem nordamerikanischen Kontinent aufgrund eines Vulkanausbruchs eingestellt. Da Ethan dringend von San Diego nach Chicago muss, teilt er sich notgedrungen den letzten vorhandenen Mietwagen mit der Polizistin Madison Delano. Eine Odyssee quer durch die Vereinigten Staaten beginnt. Über eine der aufregendsten Straßen der Welt: die Route 66. Zwei eiskalte Profis, die mehr als einmal in hitzige Situationen geraten, und sich zuerst so gar nichts zu sagen haben. Bis sie in Erfahrung bringen, dass beide etwas voreinander verbergen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der die Gefühle zweier Menschen ordentlich durcheinanderwirbelt. Ein Liebesroman voller Action und prickelnder Erotik.

*~*~*~*

Fazit von Rosenblatt:
Aus einer gemeinsamen Buchreihe steht diese Geschichte an dritter Stelle und Ethan und Madison sind hier die beiden Hauptdarsteller.

Die Zwei sind gezwungen eine Zeitlang ein Auto zu teilen, dadurch hocken sie aufeinander drauf und eben diese aufkommende Spannungen der beiden, lassen es ganz schön knistern und zischen! Frust, Angst, Erotik, Zeitdruck, Anziehung, sind einige der begleitenden Gefühle von ihnen.

Doch es war auch fesselnd, im wahrsten Wortsinn, denn es gab immer wieder Situationen, die einem den Puls beschleunigt haben und man fieberte mit den beiden mit!
Eine tolle Mischung von Gegensätzen, Erotik, Action und Romantik, die mir gut gefiel.
Amanda schreibt sehr flüssig, die Sätze sind wort- und abwechslungsreich, humorvolle Dialoge kommen auch nicht zu kurz. Eine wunderbare und charakterstarke Geschichte zweier Personen, die mich überzeugt haben, dass sie als Paar im Doppel besser sind als allein!


 

Montag, 13. August 2018

King of Chicago 1) Verliebt in einen Millionär - Sarah Saxx [Rezension]

Inhalt:
Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat...

*~*~*~*

Fazit von Obelinchen:
Mir hat das Hörbuch gut gefallen.
Die Geschichte ist zwar nichts weltbewegend neues, aber dennoch macht es Spaß ihr zu folgen.
Die erotischen Szenen sind sehr schön beschrieben, das Prickeln ist spürbar und das finde ich sehr wichtig.
Und obwohl der Verlauf der Story recht vorhersehbar ist, war ich neugierig, wie die Autorin den Weg dorthin gestaltet.

Travis ist schon ziemlich arrogant und ich konnte nicht so wirklich nachvollziehen, was sie an ihm findet .... obwohl .... reich, hübsch, sexy ..... das ist ja schon mal ein Anfang. Und interessant ist er ja obendrein auch.

Ashley fand ich manchmal etwas übertrieben, aber wenn man sein Herz erst mal verloren hat, ist es bekanntlich schwer, klug zu handeln.

Ich hätte schon gerne hier etwas mehr über Damien erfahren, aber das kommt ja dann im zweiten Teil, der hoffentlich auch bald als Hörbuch erscheint.

King- Reihe
1. King of Chicago: verliebt in einen Millionär
2. King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar