♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Dienstag, 25. Februar 2014

Wenn die LIEBE anklopft - Anika Werkmeister [Rezension]





Genre: Roman
Verlag: Traumstunden Verlag
Erscheinungsdatum: 26. September 2012
Seitenanzahl: 330 Seiten
TB Preis: 12,90 €

Inhalt:
"Wenn die Liebe anklopft" kann das durchaus auch Turbulenzen zur Folge haben. In Anika Werkmeisters Debut-Roman scheint es anfangs, als sei der Protagonistin das Glück nicht vergönnt. Die große Liebe ist Vergangenheit - und die beste Freundin stellt sich als die schlimmste Feindin heraus, die eine Frau in ihrer Lage nur haben kann. Doch da sind ja immer noch ihre Familie und ihr Beruf als Kinderkrankenschwester, den sie über alles liebt. Als auf ihrer Station die zweijährige Nele als einzige Überlebende eines schrecklichen Autounfalls eingeliefert wird, ist sie für Angie nur eine Patientin, die besondere Zuwendung braucht. Doch mit der beginnenden Liebe zu diesem mutterlosen Kind verändert sich ihr komplettes Leben... Autorin Anika Werkmeister kann die teilweise autobiografischen Züge ihres Erstlingswerkes nicht verleugnen - und will das auch gar nicht. Ihr Roman besticht durch Leichtigkeit und die Natürlichkeit, die nur Geschichten haben, die eigentlich das Leben schreibt ...

*~*~*~*~*



"Wenn die Liebe anklopft" ist ein typischer kitschiger Liebesroman, bei welchem man so richtig ins Träumen kommt. Dieses Buch konnte ich einfach nicht aus meinen Händen legen.
Angie glaubt bei ihrer ersten Begegnung mit Ronny, an die Liebe auf den ersten Blick. Die beiden sind gleich von einander angetan und schwupps sind sie ein Paar. Leider zum Ärger von Angie's bester Freundin. Sie wollte nämlich Ronny für sich selbst und ist deshalb böse auf Angie.
Das Buch beginnt mit der Trennung von Angie und Ronny. Natürlich ist die beste Freundin in so einer schweren Situation schnell zur Stelle. An einem ausgelassenen Shoppingtag begegnen die beiden Frauen Ronny mit einer blonden Frau an seiner Seite. Angie erträgt diesen Anblick nicht und läuft wie ein kleines Kind davon. Nach diesem Zusammentreffen streiten sich die beiden Freundinnen auch noch. Monia gesteht dabei, schuld an der Trennung zu sein.
Sie hat die ganze Zeit die Beziehung der Beiden sabotiert. Sie hat Tag für Tag versucht Ronny für sich zu gewinnen. Er blieb zwar Angie treu, jedoch verschwieg er ihr diese vielen Anmachaktionen von Monia. Leider schmiedete Monia noch einen fiesen Plan und somit sind die beiden durch Missverständnisse kein Paar mehr.
Ronny bekommt im Kaufhaus diesen Streit mit und so erfährt er auch, dass Angie ihn gar nicht betrogen hatte. Er versucht sie zu einem Gespräch zu überreden. Diese ist jedoch von den beiden so enttäuscht, dass sie so schnell wie möglich nach Hause rennt. Sie will mit ihnen nichts mehr zu tun haben.
Das beste Hausmittel gegen Liebeskummer ist immer noch sich ausreichend zu beschäftigen. Angie liebt ihre Arbeit und somit ist sie auch schnell wieder in ihrem Alltag als Kinderkrankenschwester gefangen.
Durch einen Unfall verliert die kleine Nele ihre Eltern und ihren Bruder. Aufgrund ihrer Verletzungen muss sie ins Krankenhaus und somit kommt sie zur Angie auf die Station.
Als einzige Überlebende ist dieses kleine Mädchen vorerst vollkommen alleine. Angie's Muttergefühle sind schnell geweckt und sie fühlt sich verpflichtet, sich um Nele zu kümmern. Somit verbringt sie viel Zeit bei der Kleinen im Krankenzimmer.
Doktor McDreamy, der Arzt, der alle Frauenherzen höher schlagen lässt und auch  noch ein toller Kinderarzt ist, versucht ebenfalls sein Glück bei Angie. Anfangs ist ihre Mauer noch sehr hoch, aber nach und nach versucht sie sich doch auf den Doktor einzulassen. Nach einem kleinen Missgeschick ihrerseits muss sie im Krankenhaus zur Beobachtung bleiben. Sie möchte daher bei Nele im Zimmer ein Bett haben und damit sie dies auch bekommt, lässt sie sich auf ein Date mit dem Doktor ein.
Am nächsten Morgen erwacht Angie und ist etwas verwirrt, weil eine Reisetasche in Neles Zimmer steht. Schnell versucht sie aus dem Bett zu krabbeln, um sich frisch zu machen. Aufgrund ihrer Gehirnerschütterung gelingt ihr dies jedoch nicht. Als sie ihre Augen wieder öffnet, erlebt sie einen kleinen Revierverteidigungskampf zwischen dem Doktor und Neles Onkel Steven, welcher eben angekommen ist.
Ein tiefer Blick in Stevens Augen und schon spielen die Gefühle von Angie komplett verrückt.
Durch einen kleinen nächtlichen Ausflug durch die Krankenstation, erkennt Angie zum Glück schnell, dass der nette Herr Doktor absolut nicht mit offenen Karten spielt.
Zu allem Übel bekommt auch noch Steven diesen Zwischenfall mit, welcher heimlich im Krankenhaus geblieben ist. Er fühlt sich verpflichtet Angie zu verteidigen und somit beginnt im Krankenhaus ein kleiner Machtkampf. Angie stellt sich zwischen die beiden Kontrahenten und fängt sich dabei einen Kinnhaken ein.
Nach diesem Vorfall macht Angie sich Selbstvorwürfe, weil sie erneut auf den falschen Mann reingefallen ist. Sie versteht die Welt nicht mehr und jedes Mal, wenn sie Steven mit Nele sieht, spielen ihr Körper und ihre Gefühle verrückt. Auch Steven ist von der ersten Minute an von ihr fasziniert. Er glaubt an die Liebe auf den ersten Blick, jedoch hat Angie, durch das Erlebnis mit Ronny, ihren Glauben daran verloren.
So, ab hier verrate ich euch zum Buch selbst nichts mehr. Wenn ihr wissen möchtet wie es weiter geht, müsst ihr das Buch selbst lesen.

Mein Fazit:
An diesem Buch gibt es absolut nichts aussetzen. Die Autorin Anika Werkmeister hat die verschiedenen Gefühle von Angie sehr gut beschrieben. Man leidet mehrmals richtig mit ihr mit. Bei dem Streit der beiden besten Freundinnen, war ich geschockt. Man fragt sich immer wieder, wie konnte Monia ihr so etwas nur antun. Die Zuneigung von Angie gegenüber dem kleinen Nele war ebenfalls wundervoll beschrieben. Aber auch die von Steven, welcher überhaupt keine Ahnung von Kindern hat, wurde von der Autorin sehr gut in Worte gefasst. Die kleinen Gesten, wie er eine Locke aus dem Gesicht von Nele streicht, da wünscht man sich selbst diese Person zu sein.
Dieses Buch beinhalten viele typische Klischees, aber die gehören einfach dazu. Es gibt auch einige sehr humorvolle Momente, aber auch traurige und dann eben sehr viele liebevolle.
Abgerundet wird diese Geschichte mit einem schönen Happy End. "Wenn die Liebe anklopft" hat mir so gut gefallen, dass ich es in einem Schwung durchlesen musste. Dieses Buch wird auf jeden Fall auf meinem Reader gespeichert bleiben.

Vielen Dank an Britta Wisniewski vom Traumstunden Verlag, welche mir das eBook für die Rezension zur Verfügung gestellt hat.



Dieses Buch ist erhältlich bei:
Amazon Taschenbuch
Kindle Edition
Traumstunden Verlag
beam-books.de

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese tolle Rezension! Ich bin gerührt.
    Liebe Grüße Anika Werkmeister

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi, vielen Dank.
    Dieses Buch ist schon im Amazon Warenkorb.
    lg Sarah

    AntwortenLöschen