♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Montag, 27. Januar 2014

Ein delikater Liebesbrief - Elosia James [Rezension]





Genre: Romantic-History
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 14. Juni 2013
Seitenanzahl: 384 Seiten
TB Preis: 9,95 €

Inhalt:
Lady Henrietta kann keine Kinder bekommen und darf deshalb auch nicht auf einen Ehemann hoffen. Sie glaubt, sich mit ihrem einsamen Leben auf dem Land abgefunden zu haben - bis der attraktive Lord Simon Darby auftaucht und ihr Herz in Aufruhr versetzt. In einem leidenschaftlichen Liebesbrief, der nur für ihre Augen bestimmt ist, schreibt sie ihre Sehnsüchte nieder – doch der Brief gerät in Umlauf, und Simon und Henrietta finden sich inmitten eines Skandals wieder, aus dem es für sie nur einen Ausweg gibt: Sie müssen heiraten ...

~*~*~*~

Mein Fazit:

Eigentlich sollte sich „Ein delikater Liebesbrief“ um Henriette und Darby handeln. Aber Eloisa James beschreibt die Geschichte rund um Esme auch in diesem Buch recht ausführlich. Gerade diese Story hat mich im ersten Buch nicht besonders interessiert und es war auch hier so.
Für den Verkupplungsplan ist zwar Esme notwendig, aber schlussendlich wurde meines Erachtens zu viel über sie geschrieben, obwohl sie ja nur eine Nebenrolle spielt.
Gerade als es zwischen den beiden Hauptprotagonisten spannend wird, folgt darauf ein ganzes Kapitel über Esme und den Ex-Verlobten ihrer besten Freundin Gina, bekannt als Sebastian.
Wieder einmal wurde mein Lesefluss unterbrochen. Ich muss ehrlich gestehen, diese Seiten habe ich gnadenlos überblättert. Das letzte Drittel hat mich dann endlich in seinen Bann gezogen, diese Seiten gehörten nur Henriette und Darby. Hier schenkt uns die Autorin glückliche als auch traurige Momente und ein wunderschönes, unerwartetes, aber erhofftes Happy End.
Eine Frage bleibt bei mir persönlich offen, welches Geschlecht hat Esmes Baby? Entweder habe ich diese Information in meinem Ärger überblättert oder die Autorin hat uns diese Information, auf welche sich das Buch eigentlich aufbaut, unterschlagen.



Amazon Link

1 Kommentar:

  1. Hallo Mausi :)
    Schöne Rezension, obwohl ich es genau umgekehrt empfand. Esmes Geschichte fand ich weitaus interessanter. ;) Zum Glück sind Geschmäcker verschieden.

    Zu deiner Frage über das Baby. Du hast definitiv nichts überlesen, denn das Baby wird erst im 3. Teil geboren. Folglich ist noch nicht bekannt welches Geschlecht das Baby haben wird

    LG, Steffi :)

    AntwortenLöschen