♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Samstag, 28. Januar 2012

Schau mir in die Augen, kleiner! - Stephanie Rowe [Rezension]


Inhalt:
Ein Fluch hält Theresa Nichols im Körper eines Drachen gefangen. Klar, dass sie deshalb seit ewigen Zeiten kein aufregendes Date mehr hatte. Ihr einziges Vergnügen ist das Internet, und hier lernt sie auch den Privatdetektiv Zeke kennen. Als dieser ihr ein romantisches Treffen vorschlägt, gerät Theresa in Bedrängnis sie muss sich schnellstmöglich aus ihrer Drachengestalt befreien. Doch ist es wirklich klug, zu diesem Zweck einen Pakt mit Satan einzugehen? Zu allem Überfluss hat jemand einen Preis auf Theresas Kopf ausgesetzt. Und als ehemaliger Drachenjäger wäre es eigentlich Zekes Aufgabe, sie zu töten ...

Mein Fazit:
Als ich den Inhaltstext gelesen hatte, hatte ich mir etwas komplett anderes darunter vorgestellt, umso überraschter war ich dann von der Geschichte.
Theresa ist eine Drachin, welche dank eines Fluchs in ihrem Drachenkörper gefangen ist. Klar dass sie dadurch keine menschlichen Aktivitäten führen kann. Sie lernt im Internet Zeke kennen, mit welchen sie Cybersex praktiziert. Eines Tages stellt er sie vor ein Ultimatum, entweder sie erscheint zum Date oder es ist aus. Verzweifelt wie sie ist, geht sie einen Deal mit Satan ein, welcher natürlich noch seine Überraschung mit sich bringt.
Zeke ist ein Drachenjäger und Theresa eine Drachin, die Beiden sollten sich eigentlich an den Kragen springen und töten, aber es kommt ganz anders.
Dieses Buch ist witzig, spannend und auch erotisch, eine gute humorvolle Unterhaltung.

Leider habe ich erst am Ende bemerkt, dass dieses Buch bereits der zweite Teil ist.


Teil 1 – Es kann nur einen geben

Teil 2 - Schau mir in die Augen, kleiner!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen