♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Freitag, 1. Oktober 2010

Gut gegen Nordwind -Daniel Glattauer




Inhalt:
Schon mal Angst gehabt, dass sich in eine sehr private E-Mail ein klitzekleiner Fehler einschleicht - und plötzlich ein völlig Fremder die Nachricht bekommt? Emmi Rothner passiert das genaue Gegenteil. Eigentlich will sie nur ein Zeitschriftenabo kündigen. Doch durch einen Tippfehler landet die E-Mail bei Leo Leike, und zwischen den beiden entflammt ein zunächst zaghafter, mit der Zeit immer leidenschaftlicher Onlineflirt. Daniel Glattauer erfasst mit "Gut gegen Nordwind" den besonderen Zauber, den der Briefwechsel mit einer fremden Person auslösen kann, die reizvolle Mischung aus totaler Distanz und unverbindlicher Intimität.

1 Kommentar:

  1. Nach langer Zeit habe ich mal wieder dieses Buch und auch seinen Nachfolger aus den Tiefen meines lächerlich kleinen Bücherregals gezerrt und angefangen zu lesen...
    Es fängt sehr unverbindlich an, klettert allmählich die Höhen der Vertrautheit und endet immer wieder mal mit kleinen emotionsgeladenen Abstürzen bis zum haltlosen Fall am Ende....
    Diese Mails sind keineswegs plattes Gelabber, sondern anspruchsvoll, zynisch, liebevoll, ehrlich,... man sieht sich teilweise wieder, fühlt mit und steigert sich mit den Emotionen der beiden Schreiber hinein.
    Das Buch reißt einen mit, füllt einem das Hirn mit Satzakrobatik und Wortzauber, um am Ende ein großes Loch zu hinterlassen...doch mit dem zweiten Band "Alle 7 Wellen" geht es weiter mit unseren Mailern.

    Liebe Grüße vom Rosenblatt

    AntwortenLöschen