♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Herzlich Willkommen!

Auf dem Mausi's Bücherblog (ehem. RosenMaus Stöberkiste)

Sonntag, 2. April 2017

Von der Dunkelheit geliebt - Natalie Luca [Rezension]


Inhalt:
**Folge deiner Bestimmung in eine Welt, die nur du retten kannst*

Seit ihrer Kindheit wird die 19-jährige Alexia von einem dunklen Schatten begleitet. Meist taucht er nur in ihren Träumen auf, doch manchmal erahnt sie seine Präsenz sogar im Alltag und ist kurz davor, an ihrem Verstand zu zweifeln. Bis sich der mysteriöse Schatten im Augenblick der größten Not plötzlich materialisiert und ihr nicht nur das Leben rettet, sondern sie auch in seine Welt mitnimmt. Erst dort soll Alexia erfahren, wer ihr dunkler Beschützer in Wirklichkeit ist und warum er ihr seit Jahrzehnten nicht von der Seite weicht…

~*~*~*~

Mein Fazit:


Auf dieses Buch bin ich durch eine liebe Autorin gestoßen, sie hat mich bei Facebook darauf aufmerksam gemacht. Das Cover und der Klappentext sprachen mich sehr an.

Alexis ist ein einsames Mädchen, welches das Gefühl hat, vollkommen alleine auf dieser Welt zu sein. Seit ihrer Kindheit wird sie von teilweisen unheimlichen Träumen geplagt und als wäre das nicht genug, wird sich auch noch von einem dunklem Schatten verfolgt.  Zu viele Menschen in ihrer Nähe erträgt sie auch nicht, somit kapselt sie sich zusätzlich von der Welt ab.
Eines Tages bricht ein Feuer in dem Gebäude wo sie arbeitet aus, es gibt keinen Fluchtweg mehr. Sie selbst rechnet damit, dass ihr Leben jeden Augenblick zu Ende ist.

Ab hier lernen wir die Welt aus Alexis Träumen kennen, starke Krieger, verängstigte Menschen, Krieg, Macht, Angst und Hoffnung. Die Einheit der Elemente Feuer und Wasser, Himmel und Erde, Leben und Tod müssen wieder vereint werden, um die Menschheit zu retten. Alexis ist die Auserwählte, das Gleichgewicht der Gegensätze wiederherzustellen.

Wird sie diese Bürde auf sich nehmen und wenn ja, wird sie es schaffen?

Ich verlor am Anfang etwas das Interesse, die Einführung in das traurige Leben von Alexis war mir etwas zu lang, ich verlor fast die Lust der Geschichte weiter auf den Grund zu gehen. Bitte nicht falsch verstehen, es war nicht schlecht geschrieben, es ging mir etwas nahe. Ihre Einsamkeit stimmte mich zu traurig. Ab dem Sprung in die andere Welt war meine Leselust sofort geweckt.

Alexis hat einen sehr schweren Weg vor sich, die Naturgeister zu vereinen ist nicht einfach. Wie erhofft, ist sie eine starke Frau, sie erkennt ihre Stärken und endlich ergeben ihre Träume einen Sinn, sie erkennt ihre Bestimmung. Ihr geheimnisvoller Schatten gibt sich ihr auch endlich zu erkennen, mehr dazu verrate ich euch nicht.

Wie ihr mich bereits kennt, spoilere ich nicht zu viel vom Inhalt der Geschichte.

Den Schreibstil fand ich sehr flüssig, die verschiedenen Elemente war sehr gut beschrieben, lediglich die Schlüsselübergabe für die nächste Aufgabe war nach dem zweiten nichts neues mehr, was aber daran lag, weil jeder erzählte was die Legende besagt. Hier hätte man das Ganze vielleicht etwas abkürzen können und dafür hätte ich mir gerne ein paar Zeilen mehr von Bas'khan und Alexis gewünscht.

Alles in allem fand ich die Idee und die Ausführung sehr gut.



Amazon Link: Kindle

Danke an Natalie Luca für das Rezi ebook.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen