♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Montag, 20. Juli 2015

Vom Tod geliebt - Amanda Frost [Rezension]




Inhalt:
Was könnte eine erfolgreiche Fantasy-Autorin mehr begeistern als ein Zusammentreffen mit einem Wesen der Unterwelt? Natürlich nichts! So ist Olivia hin und weg, als sie den smarten Alexander kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Tod persönlich zu sein. Als sie jedoch herausfindet, dass er sie belogen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Was sie allerdings nicht weiß: Die einzige Chance, Alexanders Leben zu retten, ist ihre Liebe! Ist der Tod das Ende oder erst der Anfang? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die den Tod besiegen will! Die neue Serie von Amanda Frost!

Rezi von Rosenblatt:

Alexander, ein talentierter Euro-Fighter Pilot, der sogar den Absturz seiner Maschine überlebt, um dann kurz danach mit der Diagnose unheilbar an Krebs erkrankt sterben soll? Das macht ihm sehr zu schaffen, doch ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, denn die will er so viel wie möglich mit seiner kleinen Tochter verbringen. Nun, als Leserin wissen wir ja inzwischen, dass da nur Thanatos, der Todes-Gott die Finger drin hat.
Allerdings hat der Gegenspieler, nämlich Lilly und Sebastian. Lilly ist eine gute Freundin von Alexanders Schwester und so erfahren sie, was Thanatos vorhat.
Aus der vorherigen Geschichte erinnern wir uns noch an einen weiteren Ring, der jedoch im Besitz der introvertierten Olivia ist. Diese hegt aber einen großen Faible für Geister, daher muss sich Alexander quasi als Fürst der Dunkelheit ausgeben. Sie lernen sich langsam kennen, denn er braucht ihr Vertrauen, um an den Ring zu kommen, doch keiner der beiden rechnet damit, dass sie füreinander Gefühle entwickeln.
Wie immer kommt es stets anders als gedacht und Olivia wird regelrecht aus ihrer selbsternannten Isolation rausgerissen und muss handeln. Die beiden als Paar waren für mich sehr harmonisch, ließen sich Zeit und die Erotik knisterte nicht minder. Trotz der Melancholie bezüglich Alexanders Schicksal, ließ es mich den einen und anderen bewegenden Moment beim Lesen erleben. Das gefiel mir gut, dass nicht immer alles nur Friede-Freude-Eierkuchen ist im Leben. Ebenso hat das infernalische Trio des Öfteren seine Finger im Spiel, aber auch bei denen läuft vieles nicht so nach Plan, vor allem in Personaldingen.... und Luzi verbreitet Chaos ohne Ende auf der Erde, dieser elende Teufelskerl!
Amanda Frost ihre Geschichten gefallen mir schon vom ersten Buch an und ich freue mich auf weitere, die bald folgen werden.





Danke an Amanda Frost für das eBook & Danke an meine Liebe Rosenblatt für die Rezi

1 Kommentar: