♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Unerwartet - Melanie Hinz [Rezension]


Inhalt:
Ihren eigenen Coffeeshop und einen pubertierenden Teenager zu managen, damit scheint Katharinas Leben vollständig ausgefüllt. Für Männer bleibt eigentlich keine Zeit. Doch plötzlich ist da Jakob, der neue Nachbar. Groß, vorwitzig und ziemlich unwiderstehlich, gibt er ihr keine andere Chance, als Raum in ihrem stressigen Alltag zu schaffen. Kaum hat Katharina Jakob in ihr Leben gelassen, kommt auch noch Jakobs bester Freund Paul ins Spiel. Ausgerechnet im größten Gefühlschaos zwischen zwei Männern und der Frage, wie die Zukunft aussehen soll, holen sie die Schatten ihrer Vergangenheit ein.

*~*~*~*

Mein Fazit:
Kati betreibt einen kleinen Coffeeshop mit Hilfe ihrer Freundin Steffi. Zudem hat sie die Aufgabe ihren Bruder aufzuziehen, da die Eltern verstorben sind. Eines Tages zieht ein attraktiver Nachbar in die Wohnung nebenan ein. Jakob ist von ihr fasziniert und Kati geht es genauso, denn die Libido erwacht urplötzlich aus einem Märchenschlaf und will endlich wieder aktiv werden.
Wäre da nicht auch noch Paul, Jakobs bester Freund... der großes Interesse bei der jungen Frau an den Tag legt.
Langsam aber sicher wächst hieraus eine Ménage-à-trois zusammen, mit den alltäglichen Problemen, Begebenheiten, die bei den Dreien auftreten. Aber dennoch kommt die Begierde, Erotik, Leidenschaft nicht zu kurz und sie wagen den Versuch.
Die erotischen Momente sind sehr schön und ausführlich beschrieben, man spürt regelrecht die Sinneslust / Begierde zwischen ihnen. Ab und an sind die Gespräche schon recht frivol und ungeniert, aber es passt zu den Charakteren. Realistisch hin oder her, ist hier für mich mal an unterer Stelle, solche gutaussehende Singlekerle findet man doch eh fast nur in Büchern, oder?
Vor allem sind die beiden Jungs wirklich sehr sympathisch und Macho Gehabe entdeckt man in dieser Geschichte fast nicht, was sehr angenehm ist!
Doch man erahnt auch die Gefühle der beiden Männer füreinander, die erst in der Dreier-Beziehung wahrgenommen und ausgelebt werden. Es geschieht alles in einem gemächlichen Tempo, das gefällt mir in dieser Geschichte gut. Damit so eine Konstellation einigermaßen funktioniert, muss eine Basis aus Vertrauen, Respekt und guter Freundschaft geschaffen werden.
Was mich etwas gestört hat, war das übertriebene Beschützen ihres Bruders, dieses gluckenhafte Getue würde mich auch nerven. Natürlich hat Kati die Verantwortung, aber Ben muss auch aus seinen Fehlern lernen, die Teenager nun mal für ihre Weiterentwicklung machen. Ob ein 13-jähriger Teenager tatsächlich so cool und verständnisvoll reagiert auf die beiden Liebhaber seiner Schwester, bleibt dahingestellt.
Aber glaubt mir, dieses Buch ist im wahrsten Sinne des Wortes lesenswert, es hat mich richtig begeistert!


Amazon: Taschenbuch, Kindle


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen