♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Herzlich Willkommen!

Auf dem Mausi's Bücherblog (ehem. RosenMaus Stöberkiste)

Sonntag, 23. Februar 2014

[Blogtour Tag # 3] Alles nur (k)ein Mann von M.Gercke & K.Schneidt [Rezension]


Hallo!
Heute am 3. Tag macht die Blogtour halt auf meinem Blog und von mir bekommt ihr eine Buchvorstellung in Form einer Rezension:



Autorinnen: 
Katja Schneidt und Martina Gercke
 
Titel: Alles nur (k)ein Mann

Genre:  Romanze 

Version: eBook 

erschienen: 22. November 2013 

Seiten: 268
 
erhältllich: Amazon



Inhalt:
Alles nur kein Mann - das ist der feste Vorsatz, mit dem Greta und Marie eine Nachmieterin für das freigewordene WG Zimmer suchen.
Diesen Vorsatz werfen sie allerdings schnell wieder über Bord, als plötzlich Tim vor der Tür steht.
Tim ist gutaussehend, witzig, ein begnadeter Koch und … schwul. Der ideale Mitbewohner also. Er darf einziehen und bringt schnell frischen Wind in die WG. Bald sind die drei ein eingespieltes Team.
Aber dann passiert etwas, das die Wohngemeinschaft völlig durcheinander wirbelt und die Frauenfreundschaft auf eine harte Probe stellt. Plötzlich ist nichts mehr so wie es scheint …

*~*~*~*

Ein junge Frauen Chick-lit-Roman, der hier aus der Sicht von Marie und Greta erzählt wird.
Beide wohnen in Hamburg-Eppendorf in einer schönen großzügigen Wohnung, jedoch zieht Lisa,
ihre Mitbewohnerin aus der 3-er WG aus und sie suchen eine Neue per Internetanzeige.
Nach vielen weiblichen Reinfällen steht plötzlich Tim, der wahr gewordene Traummitbewohner, schwul, höchst attraktiv und charmant vor der Türe und kocht sich quasi in die WG-Herzen der beiden Mädels.
Mit dieser Aktion hat er natürlich ein Stein im Brett und wird in die weibliche Kommune aufgenommen. Aber es kommt wie es kommt, Marie und Greta haben nach ihrer sexuellen Durststrecke ziemlichen Appetit auf dieses Objekt ihrer heimlichen Begierde.
Doch hiermit beginnen all die Probleme, mit denen keine der beiden gerechnet hat.
Tim hat aber damit keinerlei Hemmungen und zieht sich immer geschickt aus den prekären Situationen, die durch Eifersucht, Verdacht und Unsicherheit entstehen, heraus. Dann lernt Greta eines Tages, als sie Tim in seinem Fotostudio besuchen will, Leon kennen und es knistert ziemlich. Er verwirrt ihren Kopf und erst recht ihr Herz. Ihre Gefühle sind wie im Schleudergang, doch Leon hält sich über Tim sehr bedeckt, was sie nachdenklich werden lässt. Als Fotograf ist er jedoch ein paar Tage später auf Reisen und somit ergibt sich keine Redemöglichkeit für die beiden.
Endlich kündigt Lisa nach langer Zeit einen Heimatbesuch an, doch dabei gerät alles aus den Fugen wegen eines Artikels, den sie entdecken. Trotz des Misstrauens, das noch zwischen Greta und Marie herrscht, spürt man die lange Freundschaft. Doch diese langjährige Freundschaft wird recht heftig in ihren Grundfesten erschüttert. Greta geht in dieser Situation einen für sie ungewöhnlichen Weg und weiß aber inzwischen was ihr Herz will. Während Marie total am Boden zerstört ist wegen dem Vertrauensbruch von Tim. Sie leidet sehr darunter, zumal sie auch wegen Greta im Ungewissen ist.
Aber auch Tim merkt, dass er ziemlichen Mist gebaut hat, weil er nicht ehrlich war und dass da noch Gefühle ins Spiel gekommen sind, mit denen er nicht gerechnet hat. Als Marie erneut erfährt wie es um ihn steht, handelt sie schließlich nach reiflicher Überlegung. Nun ja, die Szene im Lokal war meines Erachtens etwas zu viel des Guten, doch dies ist Ansichtssache.
Nervosität treibt auch Greta um, als sie endlich mit Marie zusammentrifft und ihnen klar wird, was ihnen ihre Freundschaft bedeutet, nämlich fast alles!! So finden beide ihr eigenes Happy-End.

Mein Fazit:
Die Handlung war teilweise vorhersehbar, hat mir aber trotzdem gut gefallen. Etwas weniger an überholten Klischeevorstellungen hätten es auch getan, aber das war an sich ein Teil, worüber man auch öfters schmunzeln konnte.
Bei diesem Buch fand ich prima, dass es abwechselnd aus der Sicht von Greta und Maria erzählt wurde. Beim Lesen war es sehr angenehm, dass bei jedem Personenwechsel der Name der jeweiligen Person vor dem Absatz stand. Wer mal wieder eine leichte Lektüre für zwischendurch sucht, der wird mit diesem Buch sicher viel Spaß haben.


Für unser Gewinnspiel habe ich für euch 7 rote Buchstaben versteckt.
Nicht vergessen, fleißig sammeln!! Am Ende der Blogtour könnte ihr 3x das eBook "Alles nur (k)ein Mann" und zusätzlich noch kleine Überraschungen gewinnen.

... morgen geht es auf dem Blog von der lieben  

 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    jeden Tag gibt es neue Ein und Ausblick.

    Danke dafür und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine tolle Rezi. Werde die Blogtour gleich weiter verfolgen, vielleicht gewinne ich ja das Buch.
    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, mir war es zuviel Inhalt und zuwenig eigene Meinung.

    AntwortenLöschen